Dienstag, 29. November 2016

Dekorieren zur Adventszeit


Heute zeige ich Euch einen kleinen Einblick in unsere Weihnachts- und Adventsdekoration zu Hause. Dieses Jahr war ich wirklich schon früh fertig mit dem Dekorieren und wir konnten uns schon vor dem ersten Advent daran erfreuen, Kerzen entzünden und warmes Licht einschalten. Wie jedes Jahr steht der Adventskranz bei uns auf dem Esstisch im Wohnzimmer – obwohl es bei uns nicht der klassische gebundene Kranz ist. Die vier großen roten Kerzen stehen auf einem weinroten Teller, umringt von Tannengrün und kleinen Weihnachtselementen wie Äpfeln, Trommeln und Sternen. Früher stand der Adventskranz mal auf dem Couchtisch, aber mit dem Einzug eines kleinen Kindes ändern sich so manche Gewohnheiten.


Der Schwibbogen steht bei uns auch nicht traditionell am Fenster, sondern auf der Vitrine. Das hat vor allem den entscheidenden Vorteil, dass unser Sohnemann dort nicht ohne weiteres herankommt. Auf dem Fensterbrett sähe das nämlich schon wieder anders aus. Diese habe ich aber dennoch mit kleinen Weihnachtsmännern, Schneemännern und Rentieren verschönert, die nicht so leicht kaputtgehen, wenn kleine Kinderhände danach greifen.



Weil ich noch so viel Tannengrün übrig hatte, habe ich auch diverse Vasen damit gefüllt, sie mit Strohsternen und Holzfiguren geschmückt und in der Wohnung verteilt. So duftet es in der ganzen Wohnung schon nach Weihnachtsbaum. Auch auf meinem Schreibtisch ist so ein Tannengrün-Strauß eingezogen. Schließlich verbringe ich tagsüber viel Zeit dort.




Auch unser Sohn hat ein wenig Weihnachtsschmuck in seinem Zimmer. Das Fensterbild des skifahrenden Weihnachtsmannes und die roten Sterne hat er sich ganz allein im Geschäft ausgesucht und mit ein wenig Hilfe von Mama auch selbst an sein Fenster geklebt. Kaum zu glauben, wie stolz er war.


Jetzt fehlt im Wohnzimmer nur noch der Weihnachtsbaum, der aber erst ganz kurz vor Heiligabend einziehen darf und dann geschmückt wird.

Ich wünsche Euch eine tolle Adventszeit im Kreis Eurer Lieben.

Kommentare:

  1. Ach Gott, das Lichterdreieck am Fenster hatte ich als Kind auch jedes Jahr und habs gern heimlich zum Lesen statt Schlafen verwendet. Total cool!
    Deinen selbstgemachten Adventskranz find ich mega süß!

    Liebe Grüße
    Heidi von wilderminds.de

    AntwortenLöschen
  2. Am besten gefallen mir die Kerzen auf deiner Fensterbank mit den Schleifen drum!

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    AntwortenLöschen