Dienstag, 2. August 2016

Outfit: Zu Gast bei einer Sommerhochzeit


Der Sommer ist die Jahreszeit der Hochzeiten – allein in diesem Jahr sind wir zu zwei ganz unterschiedlichen Hochzeiten eingeladen, für die es auch ganz unterschiedliche Outfits sein müssen. Die erste fand nun Ende Juli im schönen Harz statt. Die Trauung fand im Standesamt des Schlosses Blankenburg statt und wirkte durch und durch romantisch. Braut und Trauzeugin mit Wiesenblüten und Kranz im Haar, das Blumenmädchen verstreute rosafarbene Blütenblätter auf dem Boden und nach der Trauung wurden nicht nur Luftballons mit den besten Wünschen für die Ehe, sondern auch weiße Tauben als Glücksbringer in den sonnigen Himmel entlassen.
Für die Trauung und die anschließende Feier in einem ehemaligen Kloster entschied ich mich für ein eher sommerliches Kleid mit fröhlichem Blütenprint. Die Grundfarbe des Kleides ist ein helles Grün, die Blüten und Blumenranken sind in allen möglichen Farben gehalten, sodass ein wunderschönes Muster entsteht. Das Kleid habe ich bereits im Frühsommer bei Orsay gekauft. Mehrere Wochen musste das Sommerkleid ein Dasein im dunklen Kleiderschrank fristen, bevor es nun in den Sonnenschein durfte.
Auch wenn ich das Kleid schon einige Monate vor der Hochzeit gekauft hatte, war ich am Hochzeitstag noch immer begeistert von dem Design und würde mich immer wieder dafür entscheiden. Ich bin absolut kein Fan von schulterfreien Kleidern (speziell an mir), deshalb finde ich es schön, dass das Kleid zwar ärmellos, aber dennoch recht hoch geschlossen ist. Gerade für eine Trauung fand ich das sehr passend. Auch die Länge des Kleides ist perfekt, sie endet kurz über dem Knie. Kombiniert habe ich das Sommerkleid ganz klassisch mit schwarzen Pumps und einer schwarzen Clutch, die ich bereits seit vielen Jahren besitze und die ein eingespieltes Team sind. Aufgrund der hohen Temperaturen habe ich mich gegen ein Jäckchen entschieden. Als Schmuck habe ich kleine Perlenstecker, mein Pandora-Armband und eine lange Kette mit meinem Medaillon ausgewählt. Ebenfalls ganz einfach und klassisch – auf dem Stoff des Kleides war mustertechnisch ja sowieso schon viel los.
So das war nun die erste Hochzeit – den Look der zweiten Hochzeit zeige ich euch dann, wenn die Feier in einigen Wochen stattgefunden hat. Wie gefällt euch der erste Look?







 
Kleid: Orsay
Schuhe: Deichmann
Tasche: Deichmann
Armband: Pandora



Kommentare:

  1. Oh ich finde dein Outfit super schön. Das Kleid steht dir prima und das Muster ist perfekt für eine Sommerhochzeit. Ich trage auf Hochzeiten ausnahmslos immer Dirndl. :D

    Love, kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
  2. Perfektes Outfit für eine Hochzeit! So schön pastellig und der Schnitt des Kleides steht dir sehr gut:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen